Herren 1 News 
   Spielberichte 19/20 
   Tabellen 19/20 
   Spieler 
   
   Archiv 
   
   
   
   
 
Samstag, 23.11.2019
um 13:00
Heimspiel Runde 10

SK Lambach Herren 1
gegen
USC Team81-Eugendorf
 


Hier klicken um die gesamte Tabelle zu sehen.
1. BUNDESLIGA WEST
Runde:9
  1.  SKC Koblach  18  
  2.  ASKÖ KSC Schneegattern  14  
  3.  KSK Sparkasse Jenbach  14  
  4.  SK Sparkasse Lambach  10  
  5.  KSK Kegelkasino Hallein  10  
  6.  KSK Kremstalerhof  9  
  7.  Polizei SV Wels  9  
  8.  USC Team 81 Eugendorf  7  
  9.  KV Schwaz II  7  
  10.  ESV Bludenz  4  
  11.  1. KC Saalfelden  4  
  12.  SKC EHG Dornbirn  2  





  Tolles Spiel zum Saisonauftakt
2019-09-07
Das Auftaktspiel in der 1.Bundesliga West bestritten die Lambacher Sportkegler gegen den Vorjahreszweiten ESV Bludenz in Lambach.
Da wir im Vorjahr gegen Bludenz beide Male verloren hatten, waren wir heute schon vorgewarnt ob der Spielstärke der Gäste.
Im 1.Durchgang startete Dobias Andreas mit 310 Kegel und 2 : 0, ehe Hammerl Herbert auf den letzten beiden Bahnen mit 314 Kegel konterte. Doch Andreas setzte sich mit 591 : 568 Kegel durch. Gruber Erich konnte gegen den Tagesbesten Berkmann Jürgen nur einen halben Satzpunkt ergattern und verlor mit 573 : 618 Kegel.
Der Zwischenstand war 1 : 1 und 22 Kegel plus für die Gäste.
Im 2.Durchgang war Prähofer Kurt an Klingler Wolfgang immer dran, aber Satzpunkt wurde leider keiner ergattert und Kurt verlor mit 567 : 593 Kegel. Weiss Roman war gegen Gruber Mario schon 2 : 1 in Führung, doch auf der letzten Bahn gab Roman den Satzpunkt um fast 40 Kegel ab und verlor ebenfalls mit 531 : 574 Kegel.
Jetzt sah es aus der Sicht der Lambacher schon sehr düster aus, denn zum Sieg mussten beide Punkte und 91 Kegel aufgeholt werden.
Zum Schluß starteten unsere beiden Neuerwerbungen und die machten das Unglaubliche noch wahr. Artner Michael ließ Gerold Ronald keine Chance und keinen einzigen Satzpunkt. Michael spielte 613 Kegel und holte 58 Kegel auf. Pesadik Miroslav erzielte Lambacher Bestleistung mit 616 Kegel. Sein Gegner Hammerl Stefan konnte Miro zwar eine Bahn abknüpfen, doch Miro nahm im schlußendlich 62 Kegel ab und die Partie wurde tatsächlich noch umgedreht.
Das Spiel endete mit 3491 : 3462 K. 5 : 3 Mp. für Lambach 1
Fazit: Ein Zitterspiel, aber ein gelungender Start in die neue Saison!!